Ralf Heimann, Jörg Homering-Elsner (Autoren von "Lepra-Gruppe hat sich aufgelöst - Perlen des Lokaljournalismus") Ralf Heimann (l.) und Jörg Homering-Elsner. © Ute Elsner, Emsdetten

Ralf Heimann und Jörg Homering-Elsner

 

Ralf Heimann (Jahrgang 1977) hat 2010 mit einem Tweet über einen Blumenkübel ein Internet-Phänomen ausgelöst. 2013 hat er den Roman „Die tote Kuh kommt morgen rein“ veröffentlicht. Im Juli 2016 erschien sein Buch "Von Süßigkeiten bekommt man Karisma", im August 2016 "Hier ist alles Banane - Erich Honeckers geheime Tagebücher". Das Medium-Magazin wählte ihn 2015 in der Kategorie Unterhaltung unter die zehn Journalisten des Jahres. Unter anderem arbeitet Ralf Heimann für das SZ-Magazin, den Stern und das Kindermagazin ZEIT LEO. 

 
Jörg Homering-Elsner (Jahrgang 1967) sammelt seit Jahren verunglückte und kuriose Nachrichten aus deutschsprachigen Zeitungen und veröffentlicht sie auf seinen Facebook-Seiten "Perlen des Lokaljournalismus" und "Kurioses aus der Presseschau". Bei der Wahl in Berlin zum "Blogger des Jahres" wurde seine Perlen-Seite zum "Besten Medien-Blog 2015" gewählt. Jörg Homering-Elsner ist Journalist und arbeitet als Lokalredakteur bei der "Münsterländischen Volkszeitung" in Rheine.