Ralf Heimann, Jörg Homering-Elsner (Autoren von "Lepra-Gruppe hat sich aufgelöst - Perlen des Lokaljournalismus") Jörg Homering-Elsner (l.) und Ralf Heimann. © WWU - Thomas Mohn

Ralf Heimann und

Jörg Homering-Elsner

 

Ralf Heimann (Jahrgang 1977) hat 2010 mit einem Tweet über einen Blumenkübel ein Internet-Phänomen ausgelöst. 2013 hat er den Roman „Die tote Kuh kommt morgen rein - Ein Reporter muss aufs Land“ veröffentlicht. Im Juli 2016 erschien sein Buch "Von Süßigkeiten bekommt man Karisma", im August 2016 "Hier ist alles Banane - Erich Honeckers geheime Tagebücher". Das Medium-Magazin wählte ihn 2015 in der Kategorie Unterhaltung unter die zehn Journalisten des Jahres. Unter anderem arbeitet Ralf Heimann für das SZ-Magazin, den Stern und das Kindermagazin ZEIT LEO.

 

 

Jörg Homering-Elsner (Jahrgang 1967) sammelt seit Jahren verunglückte und kuriose Nachrichten aus deutschsprachigen Zeitungen und veröffentlicht sie auf seinen Facebook-Seiten "Perlen des Lokaljournalismus" und "Kurioses aus der Presseschau". Bei der Wahl in Berlin zum "Blogger des Jahres" wurde seine Perlen-Seite zum "Besten Medien-Blog 2015" gewählt. Mittlerweile ist auch die Facebook-Seite "Hinweisheiten" hinzugekommen; das dazugehörige Buch "Perlen aus dem Schilderwald" erscheint im Juli 2019. Jörg Homering-Elsner ist Journalist und arbeitet seit über 20 Jahren als Lokalredakteur bei der "Münsterländischen Volkszeitung" in Rheine.